deutschenglishfrançaise
AA+A++

Geführte Wanderungen in der Verbandsgemeinde Bellheim

Ein Streifzug durch die Geschichte der Bellheimer Landwirtschaft

Wie bereits im Sommer luden der Tourismusverein Südpfalz VG Bellheim  und der Kulturverein Bellheim Herr Becki nimmt die Teilnehmer mit durch die Zeitgeschichte der Bellheimer Landwirtschafte.V. am 14.11.15. zu einer kostenfreien geführten Wanderung ein. Thema der Wanderung lautete diesmal „Streifzug durch die Geschichte der Bellheimer Landwirtschaft“. Rainer Becki vom „Historischen Arbeitskreis“ des Kulturvereins Bellheim e.V., begrüßte über 20 interessierte Wanderer an der Kulturwerkstatt „Alter Kindergarten“, die dem kühlen Wind an diesem Nachmittag trotzten. Der ca. 2-stündige Rundwanderweg ging durch die südlich von Bellheim liegende Ackerlandschaft und durch die „Wingert“ auf dem Gollenberg. Während der Wanderung nahm Rainer Becki die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise durch über 2000 Jahre Kulturgeschichte dieses Gebietes. Er berichtete von der Entwicklung und der Veränderung der landwirtschaftlichen Nutzung des Bodens von der Zeit der Römer bis heute. Gespickt mit amüsanten Anekdoten erzählte er über den technischen Fortschritt in der Landwirtschaft, über den Wein- und Tabakanbau sowie über die Auswirkungen von Naturgewalten und den zahlreichen Kriegen, die auch in Bellheim ihre Spuren hinterließen. Zum Abschluss der Wanderung konnten sich alle Wanderer  in der Bei der anschließenden Präsentation konnte man unter anderem erkennen, wie sich das Ortsbild von Bellheim mit seinen Ackerflächen im Laufe der Zeit änderte.Kulturwerkstatt bei Kaffee, Tee und Gebäck aufwärmen und stärken. Eine Präsentation von Herrn Becki, die die Namen von früheren „Winzer“ und Tabakspflanzer sowie die  Maßeinheiten und Münzen, mit denen die Bauern zu tun hatten, und auch die Veränderungen des Ortsbildes von Bellheim aufzeigte, rundete den Nachmittag ab.

Blick über die Ackerlandschaft südlich von Bellheim

 

 

Großes Interesse bei der geführten Wanderung durch die Bellheimer Gemarkung

Der Tourismusverein Südpfalz VG Bellheim  und der Kulturverein Bellheim e.V. luden am letzten Samstag, den 18.07.15. zur kostenfreien  geführten Wanderung durch die Bellheimer Gemarkung ein. Der Vereinsvorsitzende des Kulturvereins, Herr Becki, begrüßte über 20 interessierte Wanderer um 14.00 Uhr am Museum Sägewerk Mittelmühle. Zunächst ging es an die Schanze Mittelmühle, danach ging es weiter entlang des Spiegelbachs, vorbei an der Fortmühle und immer dem Verlauf der ehemaligen Queichlinien entlang. Der ca. 6 km Rundweg ging anschließend auf dem Herrenwiesenweg zum alten Hochufer des Rheins ins Brand und schließlich zurück ans Museum Sägewerk Mittelmühle. Währenddessen stoppte die Gruppe an historisch bedeutenden Punkten, an denen Herr Becki  sowohl über die historische Geschichte und Hintergründe der ehemaligen Queichlinienbefestigung als auch über das Dorfleben, die Sitten und Gebräuche im damaligen Bellheim berichtete. Natürlich durften auch ein paar Anekdoten von damals nicht fehlen, die die Gruppe zum Schmunzeln und Lachen bewegten. Die Fragen, die die Gruppe während der Wanderung stellte und Herr Becki ausführlich beantwortete, zeigten das große Interesse der Leute über das Thema. Am Ende konnten sich die Wanderer an der Mittelmühle mit einem kalten Getränk erfrischen und noch Wissenswertes über das Sägewerk Mittelmühle erfahren. Alle Teilnehmer waren von der Wanderung begeistert.