deutschenglishfrançaise
AA+A++

Ottersheim

Zwischen Wald, Queichwiesen und fruchtbarem Ackerland liegt Ottersheim bei Landau. Mittelpunkt des Ortes bildet die katholische Pfarrkirche, umgeben von Bürgerhaus und Dorfplatz, dem Pfarrheim sowie dem Rathaus, das 1555 erbaut und 1983 renoviert, das älteste erhaltene Gebäude des schmucken Ortes ist. Die „Bären“, wie die fast 2000 Einwohner genannt werden, sind bekannt für ihre Gastfreund­lichkeit, ihren ausgeprägten Gemeinschaftssinn und ihren zielgerichteten Tatendrang. Daher kam 2011 der Sieg in der Hauptklasse des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Landesebene und die Silber-Medaille auf Bundesebene nicht von ungefähr. Neben dem außerordentlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger, der örtlichen Gewerbe­treibenden und Institutionen punktete Ottersheim auch mit dem Ortsentwicklungs­konzept "Ottersheim – fit für 2018", der Renaturierung des Brühlgrabens und Vereinsprojekten.

So ist auch das kulturelle und sportliche Ortsgeschehen von fast 30 Vereinen geprägt. Am nördlichen Ortsrand liegen der Festplatz mit großen Sportanlagen und das Vereinsgelände des Oldtimerfreunde Ottersheim e. V. Die komplett in Eigenleistung erbaute Oldtimerscheune ist in der Region als Veranstaltungsort bekannt. Die Erhaltung und Pflege von altem Brauchtum und Handwerk ist zudem erklärtes Ziel der Oldtimerfreunde. So gibt es hier neben der historischen Schmiede der traditionellen Backstube bald ein liebevoll eingerichtetes Heimatmuseum zu besichtigen. Zudem veranstaltet der Verein alle zwei Jahre ein großes Oldtimertreffen - eines der Festhighlights der Verbandsgemeinde Bellheim und absoluter Besuchermagnet.

Über Kindergarten, Grundschule, Gemeindebücherei und Sporthalle bis zu Bäcker, Metzger und Gastronomie - Ottersheim hat eine gute Infrastruktur. Dazu kommt die Nähe zur Natur durch den angrenzenden Wald, das Naherholungsgebiet am Bärensee oder die Queichwiesen. Hier kann man während der Wiesenbewässerung manchmal bis zu 100 Weißstörche beobachten. Diese Lebensqualität zieht Neubürger und Bauwillige an, die sich in den attraktiven Neubaugebieten niederlassen.

Brauchtum und Hoheiten

Tradition wird groß geschrieben in Ottersheim. So wird jedes Jahr ein „Bärenkönigspaar“ gekürt, das seinen Ursprung als Fastnachtssymbol hatte. Mittlerweile ist das Bärenpaar zur festen Repräsentanz der Gemeinde nach außen geworden und macht Ottersheim auf Veranstaltungen und Messen würdevoll bekannt.

Zudem wird das alte Brauchtum gepflegt – nicht nur in der Oldtimerscheune. So werden beispielsweise am Barbaratag, dem 4. Dezember, in Ottersheim Forsythienzweige oder winterharte Kirschzweige (Barbarazweige) ins Haus geholt, um sich an Weihnachten an den Blüten zu erfreuen. Zur Prozession am Palmsonntag wird traditionell von den Teilnehmern ein „Palmwisch“, heute ein Buchszweig, mitgenommen, der im Festtagsgottesdienst geweiht wird in Erinnerung an Jesus’ Einzug in Jerusalem. Der „Würzwisch“ hingegen, ein Kräuterstrauß, der in Ottersheim überliefert mit 25 Kräutern an Mariä Himmelfahrt gebunden wird, wird auch in der Kirche geweiht und soll anschließend Schaden vom eigenen Haus abwenden.

Geschichtliches und Wappen

Der Ort wurde 768 erstmals im Lorscher Kodex als „Udomarsheimer marca“ urkundlich erwähnt. Über Hudamareshaim, Hoteresheim, Othersheim hat sich dann bis zum Jahre 1318 der bis heute gültige Name Ottersheim gebildet.

Die Rauten im Wappen symbolisieren die ehemalige Zugehörigkeit zur Kurpfalz, die Farben Silber und Rot stehen für die Herren von Ochsenstein, die im 14. und 15. Jahrhundert die Lensherrschaft ausübten und die Armbrust entstammt dem Kloster Eußerthal, das seit 1311 Patronsherr war. Der Ring geht zurück auf das örtliche Gerichtssiegel aus dem Jahr 1746.

Lesen Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten in Ottersheim.

Ottersheim holt Silber beim Bundesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“

Von 2.589 Teilnehmern sind 24 in die Endausscheidung gekommen, darunter Ottersheim im Bundesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“. Ottersheim wurde schließlich mit einer Silber-Medaille ausgezeichnet. Erstmals seit 24 Jahren war damit wieder eine Gemeinde aus dem Landkreis Germersheim so erfolgreich. Ortbürgermeister Gerald Job bedankt sich sehr herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihr Engagement ihre Gemeinde Ottersheim – fit für 2018 machen und gleichzeitig zu diesem großem Erfolg beigetragen haben.